Spende für Verein Sozialpädagogische Wohngruppen Speerblick in Uznach

Uznach, 19. Dezember 2018. Aus einer Verkaufsaktion für altes Mobiliar der Bank Linth sind rund 4'000 Franken zusammengekommen. Die Bank spendet den Betrag für den Verein Sozialpädagogische Wohngruppen Speerblick in Uznach. Im Speerblick werden bis 14 Kinder und Jugendliche betreut. Der Betrag wird voraussichtlich für neue Möbel eingesetzt.

Ertrag aus Möbelverkauf geht an gemeinnützige Einrichtung in Uznach

Der Hauptsitz der Bank Linth erstrahlt seit August 2017 in neuem Glanz. Dank einer umfassenden Renovierung dürfen sich seither die Mitarbeitenden über neue, ergonomische Arbeitsplätze freuen. Was an altem Mobiliar noch übrig war – alte Sessel, Garderobenständer, Pinnwände und dergleichen – wurde vor kurzem in einer internen Aktion verkauft. Der Verkaufserlös belief sich auf 4'000 Franken. Diesen Betrag spendet die Bank Linth nun für einen guten Zweck. Die Spende geht an den Verein "Sozialpädagogische Wohngruppen Speerblick" in Uznach. Der Erlös wird wieder für Mobiliar eingesetzt – und zwar für die Möblierung von Kinderzimmern und Betreuerräumen im Speerblick. In dieser Institution werden Buben und Mädchen ab sechs Jahren, die in einer momentanen Gefährdungs- oder Krisensituation leben, bis zum Abschluss ihrer Erstausbildung betreut. Der Verein stellt eine 24-Stunden-Betreuung für 14 Kinder und Jugendliche in zwei altersdurchmischten Wohngruppen sicher.

Zur Spendenübergabe am Dienstag, 18. Dezember, waren der Präsident des Vereins, Matthias Dürr, die Vizepräsidentin Katharina Streuli und die Institutionsleiterin Petra Derungs sowie seitens Bank Linth der Regionenleiter für das Linthgebiet, Dominik Müller, und der Leiter des Generalsekretariats, Dr. Luzius Thürlimann, vor Ort. "Wir freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag für das Wohlergehen der Kinder in unserer Region zu leisten. Es ist toll, dass es eine solche Einrichtung wie den Speerblick gibt", sagt der Regionenleiter Linthgebiet, Dominik Müller. Und auch die Vertreter des Trägervereins zeigen sich erfreut. "Wir haben nicht mit einer Spende gerechnet – umso schöner, können wir unsere Pläne für neue Möbel nun schneller umsetzen als geplant", so der Präsident Matthias Dürr.

 
Spende für Verein Sozialpädagogische Wohngruppen Speerblick in Uznach
Scheck-Übergabe in Uznach (von links nach rechts:)Dominik Müller (Regionenleiter Linthgebiet, Bank Linth), Katharina Streuli (Vizepräsidentin, Verein Speerblick), Matthias Dürr (Präsident, Verein Speerblick), Petra Derungs (Institutionsleiterin, Verein Speerblick), Dr. Luzius Thürlimann (Leiter Generalsekretariat, Bank Linth). 

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 19 Geschäftsstellen und einem Geschäftsvolumen von CHF 12.9 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den fünf Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz und Winterthur vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'500 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.