Bank Linth: neuer Leiter für die Region Ausserschwyz

Uznach, 2. September 2019 ◆ In der Region Ausserschwyz kommt es zu einem planmässigen Wechsel an der Spitze: Markus Suter, derzeit Geschäftsstellenleiter in Altendorf, wurde per anfang September zum neuen Regionenleiter befördert. Der bisherige Stelleninhaber Markus Cotti hatte diese Funktion seit 24 Jahren inne.

Markus Cotti

Markus Cotti stiess 1995 zur Bank Linth und führte seither erfolgreich die Region Ausserschwyz mit den Geschäftsstellen in Lachen, Altendorf, Pfäffikon und Siebnen. Am Regionensitz in Lachen bietet die Bank neben dem Privatkundengeschäft auch Dienstleistungen für Unternehmen und Private Banking an. Markus Cotti wird sich ab September 2019 neuen beruflichen Herausforderungen stellen und sich im Bereich Bildung, KMU-, Stiftungs- und Privatberatung selbständig machen.

Markus Suter

Für die Nachfolge dieser Schlüsselposition in der Region konnte der 34-jährige Markus Suter verpflichtet werden. Er ist seit über 18 Jahren bei der Bank Linth, seit 2015 leitet er die Geschäftsstelle in Altendorf. 2018 wurde er im Rang zum Vizedirektor befördert. Er übernimmt die Position von Markus Cotti offiziell per anfang September 2019.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 19 Standorten und einem Geschäftsvolumen von CHF 12.9 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX in Zürich kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'500 Aktionäre.

Bilder stellt Ihnen Marlène Frey, Leiterin Unternehmenskommunikation, gerne auf Anfrage zur Verfügung: 055 285 71 31, 079 245 24 10.