Bank Linth mit neuem Leiter Private Banking

Uznach, 6. September 2019. Christoph Wyler wird am 16. September 2019 die Funktion des Leiters Private Banking bei der Bank Linth übernehmen. Er war zuvor in verschiedenen Führungspositionen im Anlagegeschäft bei Gross- und Universalbanken tätig. Als Segmentsleiter wird er für die Private Banking Teams im gesamten Marktgebiet der Bank verantwortlich sein – im Linthgebiet, im Raum Zürichsee, in Ausserschwyz, im Sarganserland und in Winterthur.

Der 41-jährige Christoph Wyler aus Tagelswangen wird ab 16. September 2019 zum Leiter Private Banking der Bank Linth. Er hält einen Master of Advanced Studies in Private Banking und war in Führungsfunktionen bei verschiedenen Bankinstituten tätig. In seiner neuen Position bei der Bank Linth ist er für die Marktbearbeitung im Bereich Private Banking und für die Umsetzung der Segmentsstrategie verantwortlich. Er wird in seiner Funktion direkt an Luc Schuurmans rapportieren, der als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Anlageberatung und Private Banking steuert. «Wir freuen uns, dass wir mit Christoph Wyler einen umsetzungsstarken Finanzfachmann mit breiter Führungs- und Facherfahrung ins Team holen konnten. Er wird mit seinem Know-How zum weiteren Ausbau dieses wichtigen Ertragspfeilers der Bank Linth beitragen», so Luc Schuurmans. Die Bank Linth bietet neben Dienstleistungen im Bereich Zahlen, Sparen, Finanzieren und Vorsorge eine breite Auswahl von Anlageberatungs- und Vermögensverwaltungslösungen an. Im kürzlich publizierten Private-Banking-Rating des Wirtschaftsmagazins Bilanz erreichte sie eine Platzierung unter den sechs besten Regionalbanken.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 19 Geschäftsstellen und einem Geschäftsvolumen von CHF 13.5 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'500 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.