Bank Linth nimmt an Kreditprogrammen der Kantone St. Gallen, Thurgau und Zürich teil

Uznach, 6. April 2020 ◆ Die Bank Linth LLB AG beteiligt sich an den Kreditprogrammen der Kantone St. Gallen, Thurgau und Zürich, deren Lancierung letzte Woche kommuniziert wurde.
Die Kredite sind für den Einsatz in Härtefällen gedacht – für Unternehmen, die sich nicht oder nur teilweise für die COVID-19-Überbrückungskredite des Bundes qualifizieren oder diese Möglichkeiten bereits ausgeschöpft haben. Die Abwicklung erfolgt über die Kundenberater der Bank Linth, die durch ein Team mit Spezialisten in der Kreditabwicklung und für Firmenkundengeschäfte unterstützt werden. Anfragen sind ab sofort möglich.

Kanton St. Gallen

Das kantonale Unterstützungsprogramm in St. Gallen hat einen Umfang von CHF 45 Mio. Es soll KMU mit Sitz im Kanton St. Gallen in Ergänzung zu den Bundeskrediten zusätzliche Liquidität bis zu CHF 250'000 ermöglichen. Das Programm wird im Laufe der Woche starten. Bedingung ist, dass die COVID-19-Kredite des Bundes bereits ausgeschöpft wurden.

Kanton Thurgau

In Ergänzung zum Bundesprogramm hat der Kanton Thurgau ein Kreditprogramm von CHF 100 Mio. bewilligt. In Anspruch nehmen können diese Kredite alle Unternehmen, Kleingewerbe, Selbständigerwerbende und Start-ups mit Sitz im Kanton Thurgau. Auch diese Kredite bis max. CHF 10 Mio. pro Kredit verstehen sich ergänzend zum Bundesprogramm.

Kanton Zürich

Die Bank Linth beteiligt sich mit einem Gesamtvolumen von CHF 10 Mio. am Kreditpaket von CHF 500 Mio. der Finanzdirektion des Kantons Zürich. Als eine von insgesamt zwölf Banken gibt sie KMU mit Sitz im Kanton Zürich mit bis zu 250 Mitarbeitenden die Möglichkeit zu einem Notfallkredit. Auch dieser soll insbesondere bei Härtefällen zum Einsatz kommen, die sich nicht oder nur teilweise für die COVID-19-Überbrückungskredite des Bundes qualifizieren.

Interessierte Unternehmen können sich direkt an ihre Kundenberaterin bzw. ihren Kundenberater bei der Bank Linth wenden, um mehr über das Kreditprogramm und seine Bedingungen zu erfahren. 

Direkter Link und Kontakt

Bank Linth Webseite: www.banklinth.ch/ueberbrueckungskredit 
Bank Linth KMU Desk: kmu-desk@banklinth.ch

Postadresse:
Bank Linth LLB AG
KMU Desk
Zürcherstrasse 3
Postfach 168
8730 Uznach

Für Fragen steht Ihnen Marlène Frey, Leiterin Unternehmenskommunikation, per Telefon 055 285 71 31 bzw. 079 245 24 10 zur Verfügung.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 20 Standorten und einem Geschäftsvolumen von CHF 13.7 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX in Zürich kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'400 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.