Bank Linth: neue Geschäftsstellenleiterin für das Gebiet Rapperswil-Jona ernannt

Uznach, 28. Mai 2020. Ab dem 1. Juni 2020 übernimmt die Kundenberaterin Deborah Nock die Funktion der Geschäftsstellenleiterin für die Bank Linth Geschäftsstellen in Rapperswil und Jona. Die Position war nach der Ernennung von Mauro Radzinski zum Regionenleiter nicht besetzt.

Portrait Deborah Nock

Deborah Nock (43 Jahre) ist seit 2015 für die Bank Linth tätig und war zuvor bereits über fünfzehn Jahre als Kundenberaterin im Einsatz. Ihr beruflicher Fokus liegt auf der Beratung von Privatkunden, vor allem im Bereich Hypotheken und Immobilien-Finanzierungen. Daneben engagiert sie sich als Berufsbildnerin für die Lernenden der Bank Linth. Sie ist mit den Gegebenheiten in Rapperswil-Jona bestens vertraut und wohnt mit ihrer Familie in der Seegemeinde. Regionenleiter Mauro Radzinski gratuliert der neuen Geschäftsstellenleiterin: "Ich freue mich, dass wir mit Deborah Nock eine allseits geschätzte und gut vernetzte Kundenberaterin aus der Region für die Position gewinnen konnten. Ich bin überzeugt, dass sie die Bank Linth als neues "Gesicht" für Rapperswil und Jona bestens vertreten wird, ist sie doch den meisten unserer Kundinnen und Kunden bereits bekannt."

Fassade Rapperswil

Die Bank Linth ist in der Region Zürichsee mit Standorten in Erlenbach, Meilen, Uetikon am See, Stäfa, Rüti, Jona und Rapperswil vertreten. Am Regionensitz in Rapperswil arbeiten Teams aus dem Bereich Privat- und Firmenkunden sowie Private Banking eng zusammen. Das Bank Linth Gebäude gegenüber dem Bahnhof Rapperswil wurde im September 2018 nach einjähriger Totalsanierung und Fassaden-Neugestaltung wiedereröffnet.

Einzelbilder stellt Ihnen Marlène Frey, Leiterin Unternehmenskommunikation, gerne auf Anfrage zur Verfügung: marlene.frey@banklinth.ch, 055 285 71 31, 079 245 24 10.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 20 Standorten und einem Geschäftsvolumen von CHF 12.9 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'400 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.