Bank Linth in Pfäffikon: langjähriger Kundenberater zum Geschäftsstellenleiter befördert

Uznach, 31. Januar 2020. Ab dem 1. Februar 2020 wird André Steiner, langjähriger Kundenberater bei der Bank Linth, die Position des Geschäftsstellenleiters in Pfäffikon (SZ) übernehmen.

Portrait André Steiner

Sein Vorgänger Markus Koller hat sich nach über 15 Jahren beim regionalen Finanzinstitut entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Seine Position konnte nun mit einem internen Nachfolger besetzt werden: André Steiner (42), diplomierter Finanzplaner, ist seit 2005 bei der Bank Linth in Pfäffikon als Kundenberater tätig. Er ist in Freienbach aufgewachsen und mit den lokalen Gegebenheiten beruflich wie privat vertraut. Er wird seine neue Funktion offiziell ab dem 1. Februar 2020 wahrnehmen. Regionenleiter Markus Suter zeigt sich über die interne Lösung erfreut: "Mit André Steiner haben wir einen Geschäftsstellenleiter, der viele unserer Kundinnen und Kunden vor Ort bereits persönlich kennt und die Bank Linth in Pfäffikon seit 2005 mitgeprägt hat. Ich gratuliere ihm herzlich zu seiner neuen Position."

Die Bank Linth in Pfäffikon ist derzeit wegen Umbauarbeiten geschlossen. Die 24-Stunden-Zone mit Bancomaten ist weiterhin zugänglich. Die Wiedereröffnung ist für Mitte März geplant. In der Ausserschwyz ist die Bank Linth mit dem Regionensitz in Lachen und Standorten in Siebnen, Pfäffikon und Altendorf vertreten.

Einzelbilder stellt Ihnen Marlène Frey, Leiterin Unternehmenskommunikation, gerne auf Anfrage zur Verfügung: 055 285 71 31, 079 245 24 10.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 20 Standorten und einem Geschäftsvolumen von CHF 12.9 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'400 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.