Bank Linth: Standort Rüti zieht um

Uznach, 21. April 2020. Die Bank Linth modernisiert als «Bank der Zukunft» laufend ihr Standortnetz. So nun auch in Rüti (ZH). Da sich die Infrastruktur der bestehenden Geschäftsstelle nicht für einen Umbau eignet, wird die Bank und das bestehende Team vor Ort an einen Ersatzstandort umziehen. Dieser liegt an der Bandwiesstrasse 3, keine 100 Meter von der bestehenden Geschäftsstelle am Rütner «Märtegge» entfernt. Die Lokalität wurde aufgrund des Wegzugs einer anderen Bank frei. Der Beginn der Umbauarbeiten ist für das zweite Halbjahr 2020 vorgesehen.

Die Bank Linth ist in der Region Zürichsee mit Beratungsstandorten in Meilen und Erlenbach sowie Geschäftsstellen in Rapperswil, Jona, Stäfa und Uetikon am See vertreten. Die Lage, die Transparenz und die Zugänglichkeit sind für ihr Standortkonzept der «Bank der Zukunft» entscheidend. An der Bandwiesstrasse 3 konnte mit einer ebenerdig gelegenen, hellen und grosszügigen Immobilie der ideale Standort für die neue Bank Linth Rüti gefunden werden. Hier bezieht die Bank einen Teil der bisher durch eine Grossbank genutzte Erdgeschoss-Fläche – der restliche Teil ist noch zur Vermietung ausgeschrieben. Auch der Standort in Rüti wird analog der bereits umgebauten Geschäftsstellen in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Buntschwarz Innen-Architektur AG gestaltet – mit natürlichen Materialien wie Leder und Holz. Es entstehen eine offene Beratungszone, moderne Arbeitsplätze und Sitzungsräume, ergänzt durch eine 24-Stunden-Zone mit Bargeldbezugs- und Einzahlungsmöglichkeit. Mit dem Umbau kann nach Bewilligung des Baugesuchs begonnen werden – derzeit geplant ist ein Beginn der Arbeiten im zweiten Halbjahr 2020.

Der neue Standort der Bank Linth Rüti (ZH) an der Bandwiesstrasse 3.
Bild: Der neue Standort der Bank Linth Rüti (ZH) an der Bandwiesstrasse 3.

Ihr Kontakt für weitere Auskünfte: Marlène Frey, Leiterin Unternehmenskommunikation, marlene.frey@banklinth.ch, 055 285 71 31, 079 245 24 10.

Zur Bank Linth

Die Bank Linth (www.banklinth.ch) ist mit 20 Standorten und einem Geschäftsvolumen von CHF 13.7 Mia. die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Mit einem zukunftsweisenden, auf die persönliche Beratung ausgerichteten Geschäftsstellenkonzept ist sie in den sechs Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz, Winterthur und Thurgau vertreten. Die Bank Linth ist an der SIX in Zürich kotiert (Symbol: LINN). Sie befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), sowie weiterer rund 10'400 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre.