• Paar macht Selfie

    Auch kleine Sparer haben grosse Wünsche

Das Privatkonto Mopi: Passend für Kinder

Mit dem Privatkonto Mopi bekommen Eltern und Kinder das ideale Konto zum Einzahlen des Sparbatzens.

Ihre Vorteile

  • Für Kinder von 0 bis 12 Jahren
  • Tolle Prämiengeschenke
  • Kostenlose Kontoführung
  • Vorteilhafter Zinssatz

 

Hier gibt es was für deine Malstifte. Du kannst nämlich Zeichnungen von Mopi bei dir drucken und ausmalen. Viel Spass dabei! (Um die Malbögen anzusehen und auszudrucken brauchst du das Programm Adobe Reader.)

Dank Vorzugszinssatz können über die Zeit auch kleinere Beträge in der Summe gross rauskommen. So erfahren Kinder schon früh, wie sich Sparen lohnen kann. Und Eltern und andere Gönner helfen dabei mit! Auch die kostenlose Kontoführung sorgt dafür, dass sich das Privatkonto Mopi noch mehr auszahlen kann. Dank monatlichem Kontoauszug und jährlichem Kontoabschluss bleiben alle auf dem Laufenden.

Zusätzlich begleiten wir frühes Sparen mit  tollen Prämien. Fürs Spielen und mehr - eine Auswahl aktueller Präsente gibt es hier zu sehen. Und damit allen Kleinen das Sparen noch mehr Freude macht, haben wir schöne Malbögen vorbereitet. Hier präsentiert sich unser Sparschwein Mopi in verschiedenen Situationen. Es wartet nur darauf, ausgedruckt und ausgemalt zu werden.

Die Rückzugsbedingungen auf einen Blick:

  • CHF 20'000 pro Monat sind kündigungsfrei
  • Höhere Beträge unterliegen einer Kündigungsfrist von 3 Monaten
  • Kontoübertragungen, Wertschriften- und Hypothekargeschäfte unterliegen ebenfalls der Kündigungsfrist
  • Aufgrund der FINMA-Regeln sind wir gezwungen, bei Überschreiten der Verfügbarkeitslimite ohne Einhaltung der Kündigungsfrist eine Gebühr von 2 Prozent auf dem limitenüberschreitenden Betrag zu verrechnen.

Unsere aktuellen Zinssätze (inklusive Sollzinssätze bei Kontoüberzug) finden Sie in unserer Zinssatz-Übersicht.

Hinweis zur Einlagensicherung

Sind meine Einlagen durch die Einlagensicherung esisuisse geschützt? Ja, die Bank Linth ist, wie jede Bank und jedes Wertpapierhaus in der Schweiz, verpflichtet, die Selbstregulierung "Vereinbarung zwischen esisuisse und ihren Mitgliedern" zu unterzeichnen. Die Einlagen der Kunden sind also bis zum Höchstbetrag von CHF 100‘000 pro Kunde gesichert. Als Einlagen gelten auch Kassenobligationen, die im Namen des Einlegers bei der ausgebenden Bank hinterlegt sind. Die Einlagensicherung in der Schweiz wird durch esisuisse gewährleistet und unter https://www.esisuisse.ch/de wird das System der Einlagensicherung im Detail erklärt.