Mehr Orientierung in der Kontolandschaft

Was haben das Kontosortiment einer Bank und das Pasta-Regal im Supermarkt gemeinsam? Eine Vielzahl von Produkten, die sich bei genauerem Hinsehen gleichen wie ein Ei dem anderen. Vielfalt ist gut, keine Frage. Wenn dabei aber die Orientierung verloren geht, dann sieht das anders aus. Dieser «Zuvielfalt» haben wir bei der Bank Linth den Kampf angesagt! Daher vereinfachen wir unser Kontosortiment. Nicht, indem wir Ihnen keine Auswahl bieten. Sondern indem wir Ihnen die Auswahl erleichtern. Denn wir wollen, dass Sie mit uns immer die richtige Wahl treffen. Und das ganz einfach.

Orientierungs-Projekt 1: Bündelung der wichtigsten Dienstleistungen in einem Paket

Welche Dienstleistungen benötigen Sie für Ihre wichtigsten Bankingbedürfnisse? Ein Konto für Ihre regelmässigen Ein- und Ausgänge? Ein Sparkonto? Eine Karte für weltweite Bargeldbezüge und bargeldloses Einkaufen? Eine einfache Möglichkeit Ihre Rechnungen zu begleichen? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Das alles erhalten Sie bei der Bank Linth in einem einzigen Produkt. Die KontoBox MeinZins hat einfach alles drin – zum attraktiven Fixpreis. So stellen wir uns «richtig einfaches» Banking vor. Und Sie?

Orientierungs-Projekt 2: Produktfinder

Unser aktuelles Kontosortiment ist umfassend. Rund 25 Kontotypen stehen Ihnen zur Auswahl. Doch welches Produkt ist das richtige für Sie? Mit dem Produktfinder gelangen Sie einfach und bequem zum für Sie passenden Produkt. Und so funktioniert's: Durch Beantwortung einiger weniger Fragen gelangen Sie direkt zu den Produkten, die Ihre individuellen Bedürfnisse am besten abdecken. Was meinen Sie, erleichtert Ihnen das die Auswahl?

Orientierungs-Projekt 3: Eindeutige Produktbezeichnungen

In Zukunft sollen alle unsere Produkte und Dienstleistungen selbstsprechende Namen haben. Für Sie als Kunde ist dann sofort klar, um was es geht und was der Nutzen des Produkts für Sie ist. Ab dem 1. Januar 2015 setzen wir diesen Vorsatz in die Tat um. Macht das für Sie das Bankgeschäft einfacher?

Jetzt sind Sie gefragt:

  • Was halten Sie von unseren drei Orientierungs-Projekten?
  • Welche Ideen haben Sie, um unser Produktsortiment zu vereinfachen?

Diskutieren Sie mit – wir freuen uns über Ihre Beiträge!